Sie möchten mehr Anfragen von Kunden mit einem Motorschaden erhalten? Jetzt kostenlos Partner werden!

Porsche 911 Motoren

Motor anfragen und Händlerangebote erhalten

Unsere Händler werden über deine Anfrage benachrichtigt und geben Angebote ab. Du kannst entscheiden, welche Angebote interessant sind und deine Kontaktdaten freigeben.

Daten eingeben
E-Mail bestätigen
Fertig!
Fahrzeugdaten
Bitte wählen...
Bitte wählen...
Bitte wählen...
Kraftstoff, Hubraum, Leistung, Baujahr
Bitte wählen...
Ich möchte
Persönliche Angaben
Wie möchtest Du kontaktiert werden?
Anfrage absenden
* Dies kann jederzeit durch Löschen der Anfrage widerrufen werden. Ich nehme zur Kenntnis, dass Motorzentrale.de nur für die Kontaktvermittlung zuständig ist. Die Abwicklung findet direkt zwischen dem Händler und dem Kunden statt.
Wählen Sie nun den passenden Motorcode für Ihren Porsche 911 aus. Beachten Sie ebenfalls das Baujahr Ihres 911 Modells, so wie die richtige Typenbezeichnung. Sollten Sie sich unsicher sein, über welchen Motor Ihr Porsche 911 verfügt, können Sie die Kennbuchstaben auch häufig auf dem Typenschild, im Motorraum, am Motorblock, auf umliegenden Abdeckungen oder im Service- und Benutzerhandbuch wiederfinden. Im Zweifelsfall können Sie bei einer Porsche Werkstatt nachfragen. Der Motorcode ist immer eine herstellerinterne Bezeichnung, die aus Buchstaben, Zahlen oder Kombination beider Möglichkeiten besteht. Oftmals ist diese drei bis sechs Ziffern lang.
911-Motor wählen

911 Speedster (991)

06/2018 - 12/2020

911 Speedster (997)

08/2010 - 05/2011

911 Targa (996)

12/2001 - 08/2005

911 Targa

07/1966 - 11/1990

911

01/1963 - 11/1990

Einblicke in die Ursachen und Anzeichen eines Porsche 911 Motorschadens

Ein Porsche 911 Motorschaden kann auf verschiedene Ursachen zurückgeführt werden, wobei einige häufiger auftreten als andere. Zu den typischen Gründen gehören Überhitzung des Motors, Verschleiß von Motorlagern, Probleme mit der Steuerkette und Ölmangel. Ungewöhnliche Motorgeräusche, erhöhter Treibstoffverbrauch, Leistungsverlust und erhöhte Temperaturanzeige sind mögliche Hinweise auf einen Motorschaden am Porsche 911. Es ist unabdingbar, eine rechtzeitige Diagnose und Instandsetzung durchzuführen, um das Fahrzeug vor größeren Schäden zu bewahren und seine Lebensdauer zu erhalten. Als Lösung für solche Probleme kann entweder die Instandsetzung des Motors oder der Austausch durch ein neues Aggregat das Auto wieder zuverlässig machen.

Porsche 911: Motorrevision

Im Zuge einer Motorinstandsetzung für einen Porsche 911 werden alle Teile, die Verschleißerscheinungen oder Schäden zeigen – darunter Kolben, Lager und Dichtungen – erneuert. Der Motor wird in gewisser Weise von Grund auf neu aufgebaut. Die Arbeit beinhaltet das Reinigen, Inspektionieren und gegebenenfalls das Schleifen oder Bohren der Motorbestandteile, mit dem Ziel, die ursprünglichen Leistungsmerkmale und die Betriebssicherheit wiederzugewinnen. Die Absicht ist, den Motor technisch in einen makellosen Zustand zurückzuführen.

Unter bestimmten Umständen ist die Entscheidung für eine Motorinstandsetzung des Porsche 911 vorteilhaft, vor allem, wenn man folgende Merkmale gegenüber dem Einsatz eines Austauschmotors bevorzugt:
  • Erhalt der Originalität: Für Besitzer, denen die Authentizität ihres Fahrzeugs besonders wichtig ist, stellt die Motorinstandsetzung Porsche 911 eine Möglichkeit dar, den Originalmotor zu bewahren. Dies kann für klassische Modelle oder Fahrzeuge mit einem besonderen emotionalen Wert relevant sein.
  • Kostenersparnis möglich: Bei begrenzten Schäden kann die Instandsetzung des Motors eines Porsche 911 weniger kosten als der Einbau eines neuen Austauschmotors, was sie zu einer wirtschaftlichen Option macht.
  • Erhalt individueller Motoranpassungen: Bei einer Motorinstandsetzung des Porsche 911 bleiben speziell angefertigte Modifikationen, die auf die Bedürfnisse und Leistungswünsche des Fahrers abgestimmt sind, bewahrt.
  • Einblick in den Zustand des Fahrzeugs: Eine gründliche Untersuchung und Reparatur des Motors beim Porsche 911 verschafft dem Eigentümer detaillierte Informationen über die Verfassung seines Autos, ein Vorteil, der bei der Wahl eines Austauschmotors möglicherweise ausbleibt.
  • Minimierung von Kompatibilitätsproblemen: Bei der Wiederherstellung des Motors werden originale oder identische Bauteile verwendet, wodurch die Gefahr von Unstimmigkeiten mit der Elektronik oder Software des Fahrzeugs reduziert wird.

Porsche 911 Austauschmotor

Für den Porsche 911 bietet ein Austauschmotor, ob neu oder komplett renoviert, eine direkte Lösung zum Ersatz eines kaputten Motors und zur Wiederherstellung der ursprünglichen Fahrzeugperformance. Sie kommen montagefertig und beseitigen umgehend ernste Probleme mit dem Motor.

In gewissen Situationen bietet sich der Einbau eines Austauschmotors beim Porsche 911 eher an als eine Reparatur. Diese Gründe können sein:
  • Zeitersparnis: Oft kann man einen Austauschmotor für den Porsche 911 schneller bekommen als eine komplette Motorüberholung durchzuführen, was abhängig vom Schaden und der Verfügbarkeit der Ersatzteile Zeit in Anspruch nehmen kann. Dies spielt eine große Rolle, wenn das Auto schnell wieder fahrtüchtig sein soll.
  • Aufgefrischte Leistung: Ein Austauschmotor versetzt das Fahrzeug mit modernen Bauteilen, die den neuesten technologischen Entwicklungen entsprechen, in einen fast neuen Zustand zurück. Diese Aktualisierung kann deutlich zur Verbesserung von Leistung und Verlässlichkeit beitragen.
  • Vermeidung von Überraschungen: Bei der Motorinstandsetzung Porsche 911 können manchmal unerwartete Probleme auftreten, die die Kosten erhöhen. Ein Austauschmotor bietet eine klarere Kostenstruktur ohne unvorhergesehene Komplikationen während des Reparaturprozesses.
  • Attraktivität beim Wiederverkauf: Ein Fahrzeug mit einem neuen oder nahezu neuen Austauschmotor kann beim Wiederverkauf attraktiver sein, da potenzielle Käufer die Zuverlässigkeit und die verbleibende Garantiezeit als Mehrwert betrachten.

Passenden Porsche 911 Austauschmotor online kaufen – Faire Preise, große Auswahl!

Porsche startete die Produktion des 911 im Januar 1963. Der verbaute Antrieb liefert 81 kW bis 515 kW. Die Motoren haben einen Hubraum von 1991 cm³ bis 3996 cm³ und werden dabei mit Benzin betrieben. Ein Motor kann bei stetigem Service viele tausende Kilometer laufen ohne einen Defekt zu erleiden. Allerdings sind Porsche Ersatzmotoren gefragt, um einen Schaden zu beheben oder die Leistung in einem 911 zu verbessern. Motorschäden aller Art sind oft sehr teuer. Für einige 911-Fahrer lohnt sich die Motor Reparatur häufig erst gar nicht. Aus diesem Grund greifen viele Autobesitzer auf einen 911 Austauschmotor zurück, diese finden Sie für Ihren 911 mit Benzin Antriebsart auch bei uns. Dieser Porsche 911 Austauschmotor kann neu oder gebraucht sein. Sinnvoll ist häufig auch der Einbau generalüberholter Modelle. Entscheiden Sie sich für einen Ersatzmotor, ist es wichtig nach den Kennbuchstaben Ihres 911-Motors zu gehen. Nur Motoren mit dem gleichen Motorcode sind für einen Austausch geeignet. Wählen Sie im folgenden einen passenden Motorcode aus. Auf der Folgeseite erwarten Sie einige Angebote zu Porsche 911 Austauschmotoren.
Ihre Möglichkeiten und Vorteile bei uns:
  • Schnelle Bestellung und Lieferung dank bekannter Partner
  • Viele neue und gebrauchte Porsche 911 Motoren
  • Gängige und vertraute Zahlungsmöglichkeiten
  • Porsche 911 Austauschmotoren und Ersatzmotoren aller Art
  • Übersichtliche Darstellung, kinderleichte Auswahl
  • Detaillierte Suche nach Porsche 911 Motorcode möglich